• Home
  • News
  • 75 Jahre Bayerischer Bauernverband

75 Jahre Bayerischer Bauernverband

Festakt und politische Diskussionen in Halle O der WIR in Dillingen (4. bis 8. März 2020)

75 Jahre Bayerischer Bauernverband

75 Jahre Bayerischer Bauernverband – dieses Jubiläum wird auf der WIR in Dillingen in Halle O mit einem täglichen Rahmenprogramm ausgiebig gefeiert.

Den Start am Mittwoch, 4. März, macht die Prämierung des Rezeptwettbewerbs „Reste To-Go“. Die Finalisten, die aus den zahlreichen Einsendungen hervorgegangen sind, werden ihr To-Go-Gericht persönlich einer Jury vorstellen und dürfen sich über tolle Preise freuen. Die Idee zum Wettbewerb stammt von Kreisbäuerin Annett Jung, denn als Landfrau weiß sie genau, dass sich aus Resten kleine Köstlichkeiten zaubern lassen. Genießen statt wegwerfen – der Rezeptwettbewerb ist also auch ein Betrag zu mehr Klimaschutz. Die Rezepte, die es ins Finale schaffen, werden zudem in die beliebte Bücherserie von „Die Hauswirtschafterei“ aufgenommen werden. Von ihr wird im Frühjahr das E-Book „Kochen mit wenigen Zutaten“ erscheinen.

Vielfältig wie die Arbeit der Bauern wird auch das Programm des BBV sein - jeder Tag wird unter einem anderen Motto stehen.

Am Donnerstag, 5. März, dem Tag der Land- und Forstwirtschaft, wird Landtagspräsidentin Ilse Aigner um 15.00 Uhr auf dem grünen Sofa Platz nehmen. Einem brandaktuellen Thema wird sich die Diskussion zum Thema Blühpatenschaften um 15 Uhr widmen. Viele Menschen wollten nicht nur ihre Stimme beim Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen!“ abgeben, sondern auch selbst vor Ort aktiv werden. So sind zusammen mit Landwirten Blühpatenschaften entstanden. Dabei verzichtet der Landwirt auf einer bestimmten Fläche auf den Anbau von Kulturpflanzen und sät stattdessen insektenfreundliche Pflanzen an – den Ausgleich übernimmt der Pate. Der BBV bringt nun erstmals Paten und Landwirte zusammen, damit das Projekt auch künftig nachhaltig fortgeführt werden kann.

Am Freitag, 6. März, findet der Dillinger Frauentag statt. Jede Besucherin erhält ein Glas Sekt! Ab 11 Uhr werden Frühlingskränze gebunden. Um 15 Uhr startet die Gesprächsrunde „Landwirtschaft als Wirtschaftsfaktor“ mit Vertretern der Landwirte, derzeit gibt es rund 1.100 aktive Betriebe im Landkreis Dillingen, Banken und Unternehmen.

Am Samstag, 7. März, um 10.00 Uhr begrüßen wir Frau Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales Carolina Trautner. Um 11 Uhr lädt der BBV zur Diskussion mit Landrat Leo Schrell ein. Unter dem Motto „Mitmachen, Mitentscheiden, Mitgestalten“ geht es dabei um Frauen in der Kommunalpolitik. Amtierende Bürgermeisterinnen sowie Kandidatinnen für die anstehende Wahl werden dabei sein. Um 14 Uhr beginnt die Podiumsdiskussion zur Oberbürgermeisterwahl in Dillingen mit Frank Kunz (CSU) und Tobias Rief (SPD).

Zur gemeinsamen Feier des 75-jährigen Jubiläums des BBV lädt dieser am Sonntag, 8. März, ein. Der Festtag startet mit einem Gottesdienst im Festzelt um 10 Uhr, um 10.30 Uhr wird Walter Heidl, Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, eine Festansprache halten und um 12 Uhr spielt die Neu-Ulmer Bauernkapelle zünftig auf.

An allen Tagen sorgen rund 150 Helferinnen im Landfrauencafé für das leibliche Wohl. Beliebt und weithin bekannt sind die Kuchen der Landfrauen, aber auch Liebhaber deftiger Speisen wie Schaschlik und Schnitzel werden auf ihre Kosten kommen. Etwas Besonderes hat sich der BBV beim Bier einfallen lassen: Es gibt Jubiläumsbier mit eigens konzipiertem Etikett.

Neben Feiern kommt aber auch die Information nicht zu kurz: Insbesondere für Verbraucher ist der Infostand über Nahrungsmittel aus der Region sowie zu Tierhaltung und Pflanzenanbau von Interesse.

Ob Blühschlepper, Schafe im Außengehege, Glücksrad, Fotobox oder Showküche – der BBV in Halle O hat sich allerhand für die WIR in Dillingen einfallen lassen.

Zugehörige Artikel